Aktuelles

Neuigkeiten aus der Schwimmabteilung

22.06.2021

Luxemburg - CIJ Meeting

51stes CIJ Meeting 18-20 Juni 2021

Das A1 Team des TPSK ist am Wochenende zu ihrem ersten offenen Wettkampf seit März 2020 nach Luxemburg gefahren.

Im Mittelpunkt stand hierbei der Saisonabschluss für die drei Landeskaderathleten Emma, Fadi und David, sowie der Wiedereinstieg in den Wettkampfsport für einen Teil des A1 Teams.

Unter Leitung der beiden Trainer Niklas Kunst und Nils Friese stand ein dreitägiges Wettkampfprogramm mit Vor- und Endläufen auf dem Programm.

Neben der Standortbestimmung für die Wiedereinsteiger nutze das Trainerteam die Laktatdiagnostik, um die Trainingssteuerung weiter zu optimieren.

Insgesamt stellte das Team 24 persönliche Bestzeiten auf und erreichte 13 Finals. Dabei konnten insgesamt 4 Medaillen errungen werden.

Besonders hervorzuheben sind dabei die Leistungen über 200m Brust im Finale von Emma Pillich (02:42,7  Verbesserung der Bestzeit um 2,22 Sek. – Platz 3 ) und die 200m Freistil von David Vandenhirtz (1:57,7 Verbesserung der Bestzeit um 1,69 Sek.)

Fadi El Asli konnte sich zum Saison Höhepunkt über dieselbe Strecke ebenfalls um knapp eine Sekunde verbessern, und schwamm eine neue 200 m Freistiel Bestzeit mit 02:01,1

Den größten Sprung machte Emma über die Distanz 400 Freistil, hier pulverisierte Sie Ihre alte Bestzeit im über eine Minute auf 4:51,80.

Der TPSK kann sehr zufrieden auf das vergangene Wochenende in Luxemburg zurückblicken und fährt hochmotiviert und mit bester Laune zurück nach Köln, in der Hoffnung, dass dies nun den Auftakt einer erfolgreichen und störungsfreien 2. Jahreshälfte im Wettkampfsport darstellte.  

06.06.2021

Medaillenregen bei den Ruhrgames

TPSK überzeugt in Bochum

Die RuhrGames, Europas größtes Jugend-Sportfestival, fand in diesem Jahr als digitale Sonderedition statt. 

Das Event wurde in der Sportart Schwimmen vom Schwimmverband NRW ausgerichtet und fand am 05.06./06.06.2021 in Bochum statt.

Coronabedingt waren erneut nur Bundes- und Landeskadersportler der Jahrgänge 2007 - 2011 teilnahmeberechtigt, die im Schwimm-Mehrkampf gegeneinander antraten. Wieder mussten wir zahlreiche unserer Top-Schwimmer*Innen zuhause lassen. Mit Blick auf die Inzidenzwerte in NRW und den neuen, angepassten Verordnungen, sind wir aber optimistisch, dass dies die letzte Veranstaltung war, die weiten Teilen unserer Athleten verwehrt bleibt. 

So war der TPSK, rund um Trainerin Doris Koschig, bei den diesjährigen RuhrGames lediglich mit 8 Schwimmer*Innen vertreten . 

Jeder Athlet nahm in einer Schwimmart teiln und absolviert hier die Strecken 200m, 100m, 50m sowie 50m Beine der jeweiligen Schwimmart und 200m Lagen. Ebenfalls waren 400m Freistil gemeinsam mit den Schwimmer*Innen der anderen Diziplinen zu absolvieren. 

Mit einer überzeugenden Gesamtleistung reist der TPSK am Sonntag von den RuhrGames 2021 nach Hause. 

Bei dem hier ausgertragenenen Schwimmmehrkampf gingen etliche Titel nach Köln: 

Burak Simsek -> 1. Platz Freistil Jahrgang 2011

Richard Schönefelder -> 1.Platz Brust Jahrgang 2011

Tom Hädrich -> 2. Platz Rücken Jahrgang 2011

Nathalie Neumann -> 2-Platz Freistil Jahrgang 2010

Jakob Eßmann -> 2.Platz Brust Jahrgang 2008

Hayley Kodikara -> 3. Platz Freistil Jahrgang 2008

John Diete -> 3.Platz Rücken Jahrgang 2008

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten! 

01.05.2021

Leistungsüberprüfung der Landes- und Bundeskader

Burak und Richard erreichen Anschlusskadernormen

Äußerst zufrieden zeigten sich heute unser/e Trainer/-in Doris Koschig, Nils Friese und Niklas Kunst mit Ihren Trainierenden, die im Rahmen des Trainingbetriebes erfolgte Leistungsüberprüfung der Landes- und Bundeskaderschwimmer/-innen bestätigte einmal mehr, in welch hervorragender Form sich die TPSK Schwimmer/innen aktuell befinden.

Neben zahlreichen Bestzeiten unserer Trainierenden, sind vor allen Dingen die Leistungen von Burak Simsek und Richard Junior Schönfelder hervorzuheben. Die beiden 2011er Schwimmer können mit Ihren heute erschwommenen Rudolfpunkten auf eine Aufnahme in den Anschlusskader 2 hoffen.

Auch David Vandenhirtz bestätige ebenfalls erneut mit soliden 15 Rudolphpunkten über 800m Freistil seinen Anschlusskaderstatus.

Wir freuen uns über die aktuellen Erfolge all unsere Landes- und Bundeskaderathleten/-innen.

Mit riesiger Vorfreude sehen wir allerdings weiteren Öffnungen sowie dem Start des Trainingsbetriebes unserer übrigen Schwimmer/-innen entgegegen.

Das Protokoll der Veranstaltung findet Ihr hier....

 

24.04.2021

Lentpark schließt wieder für die Schwimmerlernung

TPSK schreibt offenen Brief an KölnBäder

Leider wurde uns gestern mitgeteilt, dass die KölnBäder den Lentpark für die Vereine wieder schließen. Grund hierfür sind nicht etwa gesetzliche Auflagen im Rahmen der neuen Coronaschutzverordnung, sondern schlichtweg wirtschaftliche Gründe der KölnBäder GmbH. Diese sind der Auffassung, dass sich die Öffnung der Bäder lediglich für Schwimmerverein zur Durchführung der Schwimmkurse, nicht lohnt.

Wir sind von dieser Vorgehensweise sehr enttäuscht, haben wir doch wieder gesehen, welch dringender Bedarf nach Schwimmerlernungskursen in dieser Stadt herrscht. Das letzte Jahr hat die ohnehin angespannte Situation nochmals massiv verstärkt.

Weiterhin ist es so, dass die Köln Bäder vertraglich verpflichtet sind, den Kölner Schwimmvereinen Badzeiten zur Schwimmausbildung zur Verfügung zu stellen. Vor diesem Hintergrund wollen wir die Situation nicht auf sich beruhen lassen.

Beigefügt haben wir Euch einen offenen Brief unserer Abteilungsleitung an die Geschäftsführung der KölnBäder GmbH und unserer Oberbürgermeisterin. Wir hoffen, dass wir durch unseren Brief die Aufmerksamkeit der Köln Bäder, der Politik und der Verwaltung  erzielen und damit erwirken können, dass die Bäder ganz schnell wieder für Eure Kinder geöffnet werden.

 Eure TPSK 1925 e.V.

-Schwimmabteilung-

 

Schreiben vom 24.04.2021 an die KölnBäder GmbH

06.04.2021

TPSK Lauf-Challenge ist beendet!

Frieda ist die Gewinnerin der Laufchallenge

In der TPSK Lauf-Challenge, steht nun der Gewinner fest! Unter allen fleißigen Läufern wurde der Gewinner ausgelost: je nachdem wie viel der Schwimmer gelaufen ist, desto mehr Lose wanderten in den Topf und umso größer die Wahrscheinlichkeit gezogen zu werden.

Das Losglück hat Frieda Limbach zum Gewinner unserer Challenge gemacht. Herzlichen Glückwunsch! Frieda darf sich jetzt entscheiden, ob Sie einen Rucksack oder einen Gutschein für einen Freizeitpark als Preis mit nach Hause nehmen möchte.

Seit Ende Februar bis Ostermontag haben insgesamt ca. 50 Teilnehmer*innen Laufmeter absolviert. Zusammen haben alle Beteiligten fast 2100 Kilometer absolviert. Besonders fleißig mit jeweils zum Teil deutlich über 100 gelaufenen Kilometern waren Annie ( 124 km) und Phillipe Schmitz (177 km) sowie Ilka Schade ( 129 km) aus unserem A2 Kader sowie Alexia Traka (259 km) und Pauline Eßmann (160 km) und aus unserem Nachwuchskader. 

Herzliche Glückwünsche an euch alle, denn so fit wird euch der Wiedereinstieg ins Wassertraining noch viel mehr Spaß machen!

02.04.2021

Wichtige Information vom Förderverein

Mitgliederversammlung am 24.06.2021

Liebe Eltern,

eigentlich stünde in diesem Monat die Mitgliederversammlung des Schwimmvereins an. Doch auch für uns ist in diesen Corona-Zeiten nichts mehr so wie es noch vor einem Jahr war.

Dennoch möchten wir im Juni eine Mitgliederversammlung machen. Wir hoffen, dass dies dann möglich sein wird. Notfalls auch unter freiem Himmel mit allem notwendigen Abstand.

In diesem Jahr geht die Einladung an alle Eltern raus, weil es ganz besonders wichtig ist Euch alle anzusprechen. 

Warum? Weil von den aktuellen 5 Vorstandsmitgliedern des Fördervereins 4 nicht mehr zur Wahl stehen werden.

Andrea, Birgit, Sonja und ich werden für diese Ämter nicht mehr zur Verfügung stehen. Somit werden engagierte Eltern gesucht, die die langjährige Arbeit des Fördervereins fortsetzen.

Für alle die die den Förderverein noch nicht kennen sei kurz gesagt was wir so machen.

Zuschüssen zu Fahrten zu Deutschen Meisterschaften, Zuschüssen zu Trainingslagerfahrten

(darunter auch Sonderzuschüsse für Kinder die ohne unsere Unterstützung hätten zu Hause bleiben müssen)

Sonderzuschuss Teamförderung, Anschaffung von Trainingsmaterialien, Ausrichtung Cafeteria bei den Wettkampfveranstaltungen.

Wer noch Fragen hat ist herzlich eingeladen uns direkt anzusprechen.

Ansonsten freuen wir uns möglichst viele von Euch bei der Mitgliederversammlung am 24.06.2021 zu sehen.

Viele Grüße

Susanne

 

Einladung Mitgliederversammlung 2021

19.03.2021

Der TPSK freut sich über starke Neuzugänge

4fache Verstärkung für unsere Wettkampfmannschaften

Nika Vandenhirtz, Elisa Dautzenberg (beide 2007) sowie David Vandenhirtz (2005) und Fadi El Asli (2006) sind ab sofort Teil der TPSK Schwimmer. Wir freuen uns sehr, dass die neuen Athleten ab sofort unser Team verstärken. David als Nachwuchskader 2 des DSV und Fadi als Landekaderathlet konnten sofort in das laufende Training des Landeskaders am Landesleistungsstützpunkt Köln aufgenommen werden.

Auf Nika und Elisa freuen wir uns, wie auch auf all unsere anderen Athleten, sehnlichst und hoffen, mit allen gemeinsam möglichst bald das Training wieder aufnehmen zu dürfen! 

 

Nika, Elisa, David, Fadi - Willkommen im Team! 

 

 

20.02.2021

World Games 2022 - Vorzeitige Qualifikation fast sicher

Fabian Thorwesten in beeindruckender Form

Am gestrigen Samstag konnte sich Fabian Thorwesten voraussichtlich für die im Juli 2022 in Birmingham, USA, stattfindenden World Games qualifizieren. Der 4-Jahres Höhepunkt der nicht olympischen Sportarten stellt für Fabian eines der großen Ziele seiner Laufbahn dar. Der 25-jährige nutzte die Chance, sich frühzeitig über die Top 8 Staffeln der Welt für das Großereignis in Stellung zu bringen. In Warendorf gingen am gestrigen Samstag 10 Athlet*innen der DLRG-Bundeskader unter Corona-Schutzbestimmungen an den Start.

Besonders eindrucksvoll war die Gesamtleistung in der 4x 25m Puppenstaffel. In 01:04,3 min schwamm das Deutsche Quartett nur drei Zehntel am bestehenden Weltrekord vorbei.

Fabian, der seit Herbst 2020 unter Leitung von Niklas Kunst und Nils Friese im A1- Kader trainiert, nutzte seine gute Form, um Klarheit in die Staffelbesetzung zu bringen und sich nun vollends auf die Qualifikation über die Einzelstrecken konzentrieren zu können.

Durch seine Bundeskaderzugehörigkeit wird ihm zurzeit das Training am Stützpunkt Köln ermöglicht.

Zu den sehr guten Leistungen gratulieren wir ihm recht herzlich!